miniNAV ®

Das miniNAV wurde mit dem Ziel entwickelt ein möglichst kleines Ventil mit solider Drainagekontrolle anzubieten und gleichzeitig die bekannten Probleme wie Verstopfung und Abhängigkeit vom Subkutandruck zu vermeiden.

Die untere Darstellung zeigt eine schematische Zeichnung des miniNAV. Das miniNAV besteht aus einem stabilen Titangehäuse (1) mit einem integrierten Kugel-Konus-Ventil. Eine Spiralfeder (2) bestimmt den Öffnungsdruck des Kugel-Konus-Ventils. Die Saphirkugel (3) garantiert den präzisen Verschluss. Am distalen Ventilende kann wahlweise ein Konnektor oder ein Silikonkatheter angeschlossen werden. Die Anschlusstüllen für den Einlass (4) und den Auslass (5) sind ebenfalls aus Titan gefertigt.

1. Titangehäuse
2. Spiralfeder
3. Saphirkugel
4. Einlasstülle
5. Auslasstülle

Funktion

Die untere Darstellung zeigt das miniNAV in horizontaler Position. Das Kugel-Konus-Ventil ist geschlossen, eine Liquordrainage ist nicht möglich. Steigt der intraventrikuläre Druck an, wirkt diese Kraft auf das Kugel-Konus-Ventil und sorgt schließlich dafür, dass die Feder nachgibt und sich zwischen dem Konus und der Kugel eine Lücke bildet, die nun den Durchfluss des Liquors zulässt.