proGAV 2.0 ® - Ventilverstellung

Mit den innovativen proGAV 2.0 Instrumenten ist eine besonders schonende Messung und Verstellung ganz einfach mit dem Finger möglich. Dank des taktilen Feedback Mechanismus im proGAV 2.0 kann nun auch sehr genau erspürt werden, wann der Druck für eine Verstellung ausreicht.

Belastende Röntgenuntersuchungen sind nicht erforderlich. Der einzigartige "Active-Lock"-Mechanismus schützt das proGAV 2.0 vor ungewolltem Verstellen durch den Einfluss externer Magnetfelder.

Lokalisieren und Auslesen mit dem proGAV 2.0 Kompass

Der proGAV 2.0 Kompass dient dem Lokalisieren und Auslesen des eingestellten Öffnungsdrucks.

Ventil lokalisieren
Druckstufe verifizieren

Das Ventil kann mit Hilfe der integrierten Schablone des aufgeklappten proGAV 2.0 Kompasses ganz einfach mit dem Finger ertastet werden. Anschließend wird der proGAV 2.0 Kompass in Flussrichtung auf das Ventil aufgesetzt und wieder geschlossen. Jetzt zeigt der proGAV 2.0 Kompass den eingestellten Öffnungsdruck an.

Verstellen mit dem proGAV 2.0 Verstellinstrument

Mit dem proGAV 2.0 Verstellinstrument kann der Öffnungsdruck der Verstelleinheit von 0 bis 20 cmH2O eingestellt werden.

Druckstufe verstellen

Mit Hilfe des Zeigefingers kann man das Ventil über die Aussparung in der Mitte des Instruments sehr gut ertasten, um das Instrument korrekt zu platzieren. Dabei muss die gewünschte Druckstufe auf der Skala in Richtung des Ventileinlasses zeigen. Durch leichten Druck mit dem Zeigefinger auf die Verstelleinheit wird die Rotorbremse ("Active Lock") gelöst und der Öffnungsdruck eingestellt.

Dank des integrierten Feedback Mechanismus im proGAV 2.0 ist deutlich ein Widerstand spürbar, sobald der Druck für eine Verstellung ausreicht. Wird dieser Druck anschließend gelöst, ist der Rotor wieder verstellsicher.