Basiswissen

Ventrikelsystem

Basiswissen Ventrikelsystem

Unser Ventrikelsystem, bestehend aus vier miteinander verbundenen Hirnkammern (Ventrikeln), und das darin zirkulierende Hirnwasser versorgen unser Gehirns mit Nährstoffen und sorgt für den Abtransport von Stoffwechselabbauprodukten.

Die vier Ventrikel unseres Ventrikelsystems unterteilen sich in die beiden großen Seitenventrikel in den Großhirnhemisphären, den 3. Ventrikel - deutlich enger - in der Region des Zwischenhirns und den 4. Ventrikel im Bereich des Rautenhirns.

Alle vier Ventrikel sind miteinander verbunden und in ihnen zirkulieren beim erwachsenen Menschen etwa 120 ml Hirnwasser. Weitere etwa 30 ml Hirnwasser zirkulieren im sogenannten äußeren Liquorraum und umspülen das Gehirn. Die Aufgabe des Hirnwassers besteht darin, das Gehirn vor mechanischer Schädigung zu schützen. Es regelt außerdem den Hirninnendruck, hält das Hirngewebe feucht und transportiert  Stoffwechselprodukte.

Jeden Tag produziert der Körper eines Erwachsenen ca. 500 ml neues Hirnwasser, was schließlich vom venösen Blutsystem wieder aufgenommen wird, so dass man sagen kann, dass unser Hirnwasser etwa dreimal täglich ausgetauscht wird. Beim gesunden Menschen besteht ein Gleichgewicht zwischen Produktion und Resorption des Hirnwassers. Beim Hydrocephalus wird in der Regel mehr Liquor produziert als aufgenommen werden kann und es kommt zu einer Vergrößerung der Hirnkammern.

1 Schädeldecke
2 Gehirn
3 seitliche Ventrikel
4 Dritter Ventrikel
5 Hirnwasser (Liquor) im äußeren Liquorraum
6 Vierter Ventrikel

Das könnte Sie auch interessieren